Wir möchten mit Ihnen gemeinsam Neustrelitz gestalten! Machen Sie mit bei unseren Flaniergängen, zeigen Sie uns einen Ort, der Ihnen am Herzen liegt und wir unterhalten uns unterwegs über Ihre Zukunftsvisionen für eine nachhaltige Wasserkultur in der Region!

Wenn man sich bewegt, bewegt sich auch etwas.

Wie funktioniert’s?

Treff- und Startpunkt unserer Flaniergänge ist immer der Marktplatz in Neustrelitz. Von dort aus führen Sie uns (Anoosh Werner und Jens Wiesner) zu einem Ort in oder um Neustrelitz, der Ihnen besonders am Herzen liegt und rund um das Thema Wasser kreist. Sind Orte nicht fußläufig zu erreichen, können wir einen Teil des Weges mit dem Fahrrad, den öffentlichen Verkehrsmitteln oder (zur Not auch) mit dem Auto vom Marktplatz aus zurücklegen.

Unterwegs lassen wir bei eingeschaltetem Audio-Aufnahmegerät unsere Gedanken schweifen und unterhalten uns über Ihre Utopien und Zukunftsvisionen für eine nachhaltige Wasserkultur in der Region. Damit das Gespräch von Anfang an gut fließt, haben wir bereits verschiedene Fragen vorbereitet im Gepäck dabei.


Fantasie kommt ins Spiel

Anstatt die Interviews 1:1 zu transkribieren, haben wir etwas anderes vor: Wir möchten Ihre Gedanken als Basis nehmen für fiktive Kurzgeschichten in ganz unterschiedlichen Formaten, die dann in regelmäßigen Abständen hier auf der Website und in diversen anderen Medien veröffentlicht werden.

Ein konkretes Beispiel von unserem ersten Flaniergang haben wir gleich hier für Sie zum Lesen. Werfen Sie einen Blick in die Zukunft und schmökern Sie in einem fiktiven Nordkurier-Artikel von 2033!


Die Utopie weitertragen

Um auch weiteren Anwohner:innen die Möglichkeit zu geben, ihre Ideen und Visionen als Geschichte niederzuschreiben, planen wir zwei Kreativ-/Schreibworkshops im Frühjahr 2024 – einer für Kinder und Jugendliche (27.03.2024 morgens/tagsüber im Kunsthaus) und einer für Erwachsene (05.04.2024 abends im Café Freiraum). Der Journalist und Autor Jens Wiesner wird diese Schreibworkshops anleiten und den Teilnehmer:innen auf Wunsch auch Tipps zum kreativen Schreiben geben. Ebenso wird es möglich sein, mit Ton eine aquatastische Zukunftsvision selbst zu modellieren.

Am 20.04.2024 werden die Geschichten zudem auf einer Abschlussveranstaltung in der KOF präsentiert und live gezeichnet und werden so zum Impulsgeber für mögliche Aktionen der Blue Community Neustrelitz.


Das Projekt wird gefördert vom Landesamt für Umwelt, Naturschutz und Geologie Mecklenburg-Vorpommern und findet in Kooperation mit dem Kunsthaus Neustrelitz und dem Jugendbeirat Neustrelitz statt.
Ganz herzlichen Dank für das Vertrauen und die Zusammenarbeit!

Navigate